Neuigkeiten
03.07.2015
Total Deutschland GmbH baut auf Grundstück des ehemaligen Blauen Hauses – Café und Waschanlage

Knapp ein Jahr, nachdem Physiotherapeut Christos Kolios das Blaue Haus in Dehme verlassen hat, um seine Praxis an der Ravensberger Straße zu eröffnen, gibt es konkrete Pläne für das Grundstück. Die PVS Projektgesellschaft mbH hat einen 15 Jahre geltenden Mietvertrag mit der Total Deutschland GmbH geschlossen. Somit ist der Weg frei für eine Tankstelle inklusive Waschanlage, Shop und Café.

weiter

29.06.2015
Seit Jahren steht der mögliche Ausbau der Südbahn auf der politischen Agenda. Die Bürgermeister-Kandidaten aus Löhne, Ricarda Hoffmann, und aus Bad Oeynhausen, Kurt Nagel, warnen dazu vor »Populismus«.

Aufklärung und Prävention der Bürger zu geplanten infrastrukturellen Baumaßnahmen halten sie für wichtig. Schließlich seien viele Löhner und Bad Oeynhausener Bürger durch ein erhöhtes Güterzugverkehrsaufkommen stark belastet. Wenn diese »Aufklärung« aber zur Panikmache ohne erkennbaren Grund führe, sei dies als reiner Populismus zu bewerten, der dem derzeitigen Wahlkampf geschuldet sei. So sei es jüngst wieder zum Thema »Ausbau der Südbahn« der Fall gewesen: Die Sozialdemokraten veranstalteten Schnatgänge an dieser Gleisstrecke auf Löhner und Bad Oeynhausener Gebiet und sammelten Unterschriften gegen deren Ausbau. Da verwundere es umso mehr, dass die rot-grüne Koalition im niedersächsischen Landtag gegen den Antrag der CDU gestimmt habe, auf den Ausbau der Südbahn zwischen Löhne und Braunschweig zu verzichten.

weiter

27.06.2015
Karl-Josef Laumann besucht als Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung Podiumsdiskussion

Karl-Josef Laumann (CDU) hat sich im Seniorenzentrum Bethel viel Zeit genommen. Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung sprach am Donnerstag bei einem Rundgang und anschließender Podiumsdiskussion mit Bewohnern, Mitarbeitern und lokalen Politikern über die Zukunft der Pflege.

weiter

12.06.2015 | Kurt Nagel
CDU-Fraktionschef und Bürgermeisterkandidat Kurt Nagel: Klarstellung zur zukünftigen Nutzung dringend erforderlich
"Mit der Nutzungsaufgabe durch die britischen Streitkräfte besteht die Chance, die Wohnsiedlung zwischen Portastraße, Rolandstraße und Gneisenaustraße durch eine bedarfsgerechte Anpassung der Bestandsstrukturen neu auf dem Wohnungsmarkt zu positionieren und kleinräumige neue Wohnqualität zu entwickeln. Als Zielgruppe eignet sich die bisher unterrepräsentierte Nutzergruppe der jungen Familien, die von der innenstadtnahen Lage und der Nähe zu Schul- und Kitaeinrichtungen besonders profitieren,“ zeigt sich Bürgermeisterkandidat Kurt Nagel überzeugt von der Chance, die sich der Stadt aktuell bietet.
weiter

02.06.2015
Turn-Weltmeister bricht Lanze für Vereinssport

Ein klares Bekenntnis zum Vereinssport gab Turnweltmeister Eberhard Gienger beim Jahresempfang der CDU im Mühlenkreis ab. Bürgermeisterkandidat Kurt Nagel folgt mit 120 Gästen gebannt den Ausführungen des Weltmeisters.


weiter

13.05.2015
Kirstin Korte MdL, Friedhelm Ortgies MdL und Steffen Kampeter MdB im Gespräch mit Straßen.NRW
Auf Initiative der heimischen Abgeordneten Kirstin Korte MdL, Friedhelm Ortgies MdL und des Bundestagsabgeordneten und parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesministerium der Finanzen, Steffen Kampeter, informierte Andreas Meyer, Leiter Straßen.NRW der Regionalniederlassung OWL, Anfang der Woche über den Stand und die Planungen wichtiger Straßenbauprojekte in Minden-Lübbecke.
Quelle: Kirstin Korte MdL  

28.04.2015 | Kurt Nagel, Fraktionsvorsitzender
CDU-Chef Kurt Nagel: Die Problematik der Bahnlinien in Bad Oeynhausen ist als Wahlkampfthema völlig ungeeignet
Die Problematik der Nord- und Südbahnlinien in unserer Stadt ist weder als Wahlkampfthema noch als Plattform zur öffentlichen Austragung des SPD-Bürgermeisterkrachs geeignet.
weiter

26.03.2015
Klarer Auftrag der CDU-Basis
Die Mitgliederversammlung der CDU Bad Oeynhausen hat in ihrer Sitzung am Mittwoch, 25. März, den Bad Oeynhausener CDU-Vorsitzenden und -Fraktionschef, Kurt Nagel, als Bürgermeister-Kandidat bestätigt .

weiter

10.03.2015
Kirstin Korte: „Veräußerung der Anteile ist nicht im Sinne der Patienten und einer guten Gesundheitsversorgung vor Ort.“
Das NRW-Finanzministerium sucht nach neuen Einnahmemöglichkeiten. Das ausschließlich aus roten und grünen Politikern besetzte sog. Effizienzteam schlägt die Veräußerung von Landesbeteiligungen vor, so auch die Beteiligungen des Landes an den Bad Oeynhausener Kliniken, wie die Krankenhausbetriebsgesellschaft Bad Oeynhausen mbH, die das Herz- und Diabeteszentrum betreibt. Auch die Beteiligungen an der Gollwitzer-Meier-Klinik und der Klinik am Rosengarten sind betroffen.
 
„10 Millionen Euro jährlicher Gewinn und ca. 60 Millionen Euro an Rücklagen des Herz- und Diabeteszentrums (HDZ) sind anscheinend für die rot-grünen Politiker Verlockung genug, durch einen Verkauf der Anteile Geld in die marode Landeskasse zu bekommen“, stellt Kirstin Korte fest.
Quelle: Kirstin Korte MdL  

28.02.2015

Gesamtvorstand kürt Stadtverbands- und Fraktionschef zum Bürgermeister-Kandidaten

Bad Oeynhausen(WB).Viele hatten es vermutet. Jetzt ist es klar: Kurt Nagel (63) ist als Bürgermeister-Kandidat der CDU nominiert. Die Zustimmung einer Stadtverbandsversammlung steht noch aus.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband und Fraktion Bad Oeynhausen  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 169496 Besucher