Presse
22.11.2010, 11:26 Uhr | NW vom 22.11.10
"Lückenschluss“ gefährdet
CDU Eidinghausen bekennt sich zum Radweg


Bad Oeynhausen (nw). Unverständnis über den Streit im Stadtentwicklungsauschuss über den Radweg in Eidinghausen äußert die CDU Eidinghausen in einer Stellungnahme. „Durch den Bau einer Hochwasserausdehnungsfläche im Ortszentrum am Karbach östlich der Eidinghausener Straße und den Baumaßnahmen an der Umflut des Schlosses Ovelgönne bietet sich die vermutlich einmalige Gelegenheit diesen „Lückenschluss“ zu realisieren. Die Planungen sind abgeschlossen und die Fördermittel waren für 2010 bereits genehmigt“, so CDU-Ratsmitglied Dirk Büssing weiter. Seit vielen Jahren sei es ein Anliegen der CDU einen durchgehenden Fuß- und Radweg vom Sielpark über Schloss Ovelgönne und Bad Oexen bis zum Wiehengebirge zu schaffen und dadurch den Naherholungswert der Stadt deutlich attraktiver zu gestalten. Vom Sielpark könne man schon heute über einen Fußweg am Kaarbach bis zur Stüher Straße und weiter über Nebenwege ins Zentrum von Eidinghausen gelangen, heißt es in der Stellungnahme weiter. „Es fehlt von dort die weitergehende Verbindung über verkehrsarme Wege Richtung Schloss Ovelgönne“, erklärt der Vorsitzende der CDU Eidinghausen, Wilhelm Stein.

Im Stadtentwicklungsausschuss sei am Donnerstag nur mit knapper Mehrheit der geplante Rad-/Gehweg zwischen Ortsmitte Eidinghausen und Schloss Ovelgönne entlang des Karbaches/Umflut verabschiedet worden. Die in Eidinghausen wohnenden Ratsmitglieder Sensmeier (SPD) und Edler (Grüne) haben sich dabei gegen die Maßnahme ausgesprochen (die NW berichtete).

Mit diesem Weg werde die Ortsmitte Eidinghausen auch direkt an die Fuß-/Radweg-Brücke über die A30 in Höhe Mönichhusen/ Am Flutgraben angeschlossen. „Ohne diesen Anschluss würde die Brücke ziemlich verloren dastehen“, ergänzt Wilhelm Stein.

Bis zur Ratssitzung am Mittwoch will die CDU mit den anderen Parteien Gespräche führen, um die erforderliche Mehrheit für die benötigten Haushaltsmittel zu sichern.


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband und Fraktion Bad Oeynhausen  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 119327 Besucher